Nächste Termine
  • Events are coming soon, stay tuned!


«

»

Sep
11

Kolumne Sandhausen

 

Danke!

1.600,- Euro, in Worten: Eintausendsechshundert. Ihr seid der pure Wahnsinn. Blauschwarz hat eindrucksvoll bewiesen, dass man zusammenhält.

Aber von vorne, quasi dort, wo der Beginn ist. Seinen Ursprung hatte alles in Jena, vielmehr danach, als freudetrunken die Heimreise begonnen werden sollte. Auf die Details muss man nun wahrlich nicht mehr eingehen. Rede und Gegenrede und vor allem Gerede gab es an allen Ecken und Kanten und diversen Gazetten.

Bereits während der Rückfahrt wurde im angegriffenen Bus ein Telefonat aus dem Mannschaftsbus entgegen genommen. Darin wurde sich danach erkundigt, was geschehen sei, wie es den Leuten gehe und wie der Stand bei dem Schwerletzten sei. Gleichzeitig wurde bereits zu diesem Zeitpunkt angekündigt, dass die Mannschaft eine größere Summe bereitstellen würde, um entstandene Kosten abmildern zu können.

Damit war der Grundstein für die Sammelaktion und letztendlich überhaupt für diese Idee gesetzt, gelegt, oder was auch immer.

Die 1.400,- Euro setzen sich etwa hälftig aus den gesammelten Geldern im Stadion und davor und danach erhaltenen Spenden zusammen. Und dieses stolze Ergebnis habt ihr alle zustande gebracht. Ich, ach was, wir alle ziehen den Hut. Chapeau.

Und auch ansonsten tut sich wieder einiges bei Innwurf. Die Facebookseite ist gut angenommen worden. Ursprünglich war sie dafür gedacht, die Vakanz der Homepage zu überbrücken. Jetzt werden wir sie weiterhin als Infomöglichkeit nutzen und der Clou ist, die neue Homepage wird mit Facebook direkt gekoppelt sein. Wer schon mal ein Blick auf die neue Seite werfen will: nur zu. Guggst Du hier: www.innwurf.de.

Neu ist auch unser Praktikant. Keine Angst Steffen „Axel Rose“ Jung bleibt uns erhalten. Der Neue heißt Fabian und der widmet sich direkt den Vorarbeiten für „Zehn-Jahre-Innwurf – Das Fest“. Das Programm ist schon gestrickt, das „Zehn-Jahre-Logo“ designt (Danke Pascal) und der Termin festgeklopft. Am 8. Oktober 2010 freuen wir uns, mit Euch, die zehn Jahre ordentlich feiern zu können.

Und da wir mit Jena angefangen haben, wollen wir auch mit Jena enden. In der zurückliegenden Woche war Innwurf auf der 13. Bundeskonferenz der Koordinationsstelle der Fanprojekte. Die Veranstaltung stand unter dem Motto „Selbstregulierung schafft Freiräume“. Aber davon und sonstigen interessanten Erlebnissen erzählen wir Euch dann wieder beim nächsten Mal, wenn es wieder heißt: „Neulich in Jena“.